Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Abb. Hotelier

Fanny Neumann und Walter Sosul

Meeting Manager und Direktor

Areal für Lernerfolge.

Eingebettet in niederrheinischer Landschaft inmitten eines Golfplatzes entdecken Sie eine ganzheitliche Tagungswelt zum Wohlfühlen auf 20 Hektar Privatareal, dennoch zentral an alle Verkehrsmöglichkeiten angebunden. Das Mercure Tagungs- und Landhotel Krefeld hat sich seit 25 Jahren kontinuierlich durch Verbesserungsprozesse auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Trainer weiterentwickelt. Es ist ein Lern-Ort, wo Platz und Raum für Gedanken sind, wo Essenszeiten keine Rolle spielen, marktfrische Küche und guter Wein schon, wo Pausen zum Lernerfolg dazugehören, wo kreative Erlebnisaktivitäten ebenso selbstverständlich sind wie taghelle Lernräume, aus denen Sie jederzeit in die Natur kommen – eine perfekte Bühne für Ihr Tagungsthema. Hier sind Menschen mit Leidenschaft und Professionalität für den Erfolg von Menschen da. Den Lernerfolg bestimmt jeder für sich selbst – alle Möglichkeiten dazu sind gegeben!

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Elfrather Weg 5 / Navi: An der Elfrather Mühle • 47802 Krefeld-Traar

155 ZIMMER
16 VERANSTALTUNGS​RÄUME
MAXIMALE TAGUNGS​KAPAZITÄT
IM GRÖSSTEN RAUM BEI
280 REIHEN​BESTUHLUNG
210 PARLAMENT​ARISCH
60 U-FORM

Der Weg vom Wissen zum Können

Kennerschaft ersetzt nicht das Erlebnis“ – dieses Credo des Pädagogen und Visionärs Hugo Kükelhaus wird im Mercure Tagungs- und Landhotel Krefeld gleichsam zum Leitmotiv. Es wird etwas geboten, wonach man in Hotelkatalogen lange blättern muss: ein Hotel und ein ganzheitliches Lern-Resort in einem. Ergänzend zur theoretischen Seminararbeit erwartet Gäste hier ein breites Spektrum an erfahrungsorientierten Aktivitäten und Trainings, die alle Dimensionen menschlichen Erlebens ansprechen: Kopf, Herz, Körper und Seele begeben sich dabei vereint auf den Weg vom Wissen zum Können – beispielsweise beim gezielten Vertrautmachen mit Projektmanagement-Aufgaben, Teamdynamiken oder kreativen Arbeitstechniken.

Die dafür vorhandenen Erlebnis-Tools sind unkompliziert erreichbar: Eingebettet in einen landschaftlich idyllischen Golfplatz, befinden sie sich überwiegend in einem großen Parkareal direkt um das Hotel. Hochseilanlagen in Bäumen und bodennahe Teamübungsmodule gehören dazu, aber auch ein See für den Floßbau, eine Aktionswiese mit zehn Meter hoher Kletterwand und ein Bogenschießplatz sind in kurzer Reichweite. Hinzu kommt ein „Spielfeld zur Entfaltung der Sinne“ – entsprechend den Lehren von Hugo Kükelhaus regt es Teilnehmer zu vielseitigen Wahrnehmungs- und Empathieübungen an. Um unter den zahlreichen Erlebniselementen diejenigen zu finden, die am besten zu einem Veranstaltungsziel passen, übernimmt das Hotelteam die Rolle des beratenden Lotsen. Vielleicht stellt sich dann heraus, dass die im Hotelpark befindliche „WSSA-Sandakademie“ genau das Passende wäre: Es handelt sich um ein einzigartiges Trainingsinstrument, bei dem Teilnehmer projektspezifische Probleme angehen, indem sie miteinander eine Sandskulptur entwerfen und erschaffen – und zwar unter Anleitung professioneller „Carver“, d.h. von in Florida ausgebildeten Sandskulpteuren.

Aber Outdoor-Angebote sind in diesem Hotel nicht alles: Natürlich gibt es auch „richtige“ Tagungsräume mit allem Erforderlichem. Man kann wählen unter flexiblen Raumgrößen zwischen 24 und 300 m², wobei sich kein Tagungsraum ohne Gartenanschluss findet. Die Speisezeiten sind grundsätzlich nicht vorgegeben, sondern im Tagungsverlauf frei wählbar, ob zu den Hauptmahlzeiten oder für Kaffeepausen.

Unter der Leitung seines langjährigen Direktors Walter Sosul hat das Hotel viele Auszeichnungen der Tagungsbranche erhalten – es hat den Ruf, unter den Ersten zu sein, wenn neue Tagungstrends gesetzt werden. Ein jüngeres Beispiel dafür ist die „Lern & Denker werkStatt“, in der eine autarke Welt moderner und wertig gestalteter Ideenräume entstanden ist. Gruppen mit flachen Hierarchien, die im kreativen und diskussionsfreudigen Austausch stehen, begegnen dort einer locker-loungigen Raumstimmung und State of the Art-Technik. Zu Letzterer zählen unter anderem große Touchscreen-Bildschirme und die Möglichkeit, sämtliche Arbeitsschritte zu digitalisieren – wer möchte, kann komplett ohne Papier arbeiten. Dazu erlauben variable Sitzmöglichkeiten, sich in wechselnden Gruppengrößen sowie im Plenum einer „Denkergrube“ zu treffen – und für eine anhaltend gute Kondition gibt es eine „Energiebar“ und einen integrierten Fitness- und Massagebereich gleich mit.

Norbert Völkner REDAKTION

Trainer Urteil

"Die perfekte Kombination von Lage, Raum, Essen und Service für meine Arbeit finde ich hier in Krefeld – und das seit fast 20 Jahren. Mein Dank dem Team und eine herzliche Empfehlung."

Dr. Axel Effey

prismacom – Effey & Wolf GbR

Das macht den Ort so einmalig

- Ein ganzheitliches Lernresort – indoor und outdoor
- LERN- & DENKER werkStadt als „Tagungsbereich der Zukunft“
- Essens- und Pausenzeiten vollkommen spontan wählbar

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Anfrage starten
Sie haben 0 Hotel(s) auf Ihrer Merkliste.
×